0

Clown Kinderzauberer in Gelsenkirchener Disko

Clown Kinderzauberer in Gelsenkirchener Disko

CLOWN Kindezauberer in Gelsenkirchen

In der Alten Hütte in Resse feierten Viertklässler ihre erste Schulabschlussparty. Ein Zauberer präsentierte seine Kunststücke – zum Vergnügen seiner kleinen Zuschauer. Foto: Jörg Schimmel

Aus den Lautsprechern kommt laute Musik, der DJ gibt sein Bestes, die Diskothek ist dunkel und die Tanzfläche voll.Vor der Tür werden von zwei groß gewachsenen Männern die Eintrittskarten kontrolliert. Was sich anhört wie eine normale Partynacht am Wochenende, ist in Wirklichkeit die erste Abschlussparty für Viertklässler.

Die Kinder wuseln, mit Knicklichtern ausgestattet, über die Tanzfläche. Im Hintergrund laufen neben modernen Hits auch bekannte Kinderlieder. In den Regalen, in denen normalerweise Spirituosen ausgestellt werden, stehen nun Flaschen mit Erfrischungsgetränken. Hinter den Theken, an denen normalerweise Alkohol ausgeschenkt wird, warten engagierte Eltern darauf, Softdrinks in Plastikgläsern zu servieren. Zur Stärkung gibt es Currywurst.
Zauberer präsentiert magische Kunststücke

Hauptattraktion des Nachmittags ist nicht wie sonst ein bekannter Sänger, sondern ein Zauberer. Er präsentiert magische Kunststücke und macht Späße als Clown. Nach seinem Auftritt läuft er durch die Menge und knotet Luftballontiere.

Bei den Kindern kommt die Abschlussfeier gut an. Sie freuen sich darüber, ein letztes Mal zusammenzukommen und miteinander zu feiern. Sie fühlen sich ganz groß, denn dort, wo normalerweise Erwachsene ausgelassen tanzen, dürfen sie sich nun austoben. Die Großen können sich in der Zwischenzeit in die Elternlounge zurückziehen, um dort einen Kaffee zu trinken und um miteinander ins Gespräch zu kommen.
Vater löste sein Versprechen ein

Unter den Eltern ist auch Bastian Nijssen. Er hatte seiner Tochter im Kindergarten eine Abschlussparty versprochen. „Wenn ich ein Versprechen gebe, dann halte ich es auch“, erklärt Nijssen. „Deshalb habe ich jetzt eine Abschlussparty für meine Tochter, die grade die vierte Klasse beendet hat, organisiert“. Mit den Vorbereitungen startete Nijssen vor einem halben Jahr und viele Eltern der Barbara-Schule in Resse beteiligten sich an der Organisation. „Jeder konnte etwas zu der Abschiedsparty beitragen“, so Bastian Nijssen. Der Besitzer der „Alten Hütte“ stellte zum Beispiel seine Diskothek kostenlos zur Verfügung.Die Elterninitiative rührte im Vorfeld die Werbetrommel bei fast jeder Grundschule in Gelsenkirchen. Es wurden Handzettel verteilt und Plakate aufgehangen.

Die Resonanz fiel positiv aus. Schulleiter, Eltern und Kinder waren begeistert von der Idee einer Abschlussfete. Insgesamt folgten 250 Kinder und Eltern der Einladung zur ersten Abschlussparty für Viertklässler in Gelsenkirchen.


Quelle WAZ








 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *