Beethovenstr. 15, 45966 Gladbeck
0172-1517578
info@liar-entertainer.com

DORSTEN Weihnachtsmarkt der Mr.-Trucker-Kinderhilfe zieht Besucher an.

Französischer Clown und Zauberer in NRW : die lustigste Zaubershow im Ruhrgebiet!

Created with Sketch.

 

Weihnachtsmarkt der Mr.-Trucker-Kinderhilfe zieht Besucher an in Dorsten

aus der Dorstener Zeitung vom 16/12/2012 von Rüdiger Eggert .

DORSTEN Auch Weihnachtssterne sollten wasserfest sein. Diese Erfahrung machten die acht Kindergärten am Sonntag auf dem Weihnachtsmarkt der Mr.-Trucker-Kinderhilfe beim Wettbewerb im Tannenbaumschmücken. Trotz des Regens war die Veranstaltung ein Erfolg – und die Organisatoren zufrieden.

Trotz Regens war Mitorganisator Norbert Holz mit dem Besuch zufrieden. Schon am Samstag strömten die ersten Besucher zum Weihnachtsbaumverkauf auf das Gelände der Spedition Delsing in der Wenger Höfe.

Zum Weihnachtsbaum gab es die Erbsensuppe gratis. So gestärkt konnte man seinen Baum fürs Fest nach Hause tragen. Am Sonntag waren noch genau 13 Tannen übrig, die natürlich auch noch ihre Käufer fanden.

Hauptgewinn

„Wir haben es in diesem Jahr mit den Zahlen“, scherzte Norbert Holz. Waren es am Sonntag 13 Weihnachtsbäume, die noch verkauft werden konnten, so hatten die Losverkäufer auf dem Lichterfest am 11.11. genau 1111 Lose für den Hauptgewinn der Mr.-Trucker-Aktion, ein Auto, verkauft. Wer am Sonntag auf den Hauptgewinn spekulierte, musste sich sputen, noch eines der wenigen Lose ab zu bekommen.

Gewinner waren auch die Kindergartenkinder, die die Weihnachtsbäume schmückten. Von den 15 Mr.-Trucker-Kooperationskindergärten waren acht zum Schmücken angetreten. Immerhin winkte dem Sieger eine Geldprämie in Höhe von 200 Euro. Aber auch alle anderen gingen nicht leer aus und durften sich über einen Geldbetrag freuen.

Tannenbaumspende

Besonders schön war die Geste, einen Baum zu spenden – komplett mit dem gebastelten Weihnachtsschmuck. „Zwei Kindergärten verschenken ihren Baum an Familien, die soich sonst keinen leisten können“, freute sich Norbert Holz über die Aktion.

Unter dem Weihnachtsbaum in der Cafeteria stapelten sich indes Pakete in buntem Weihnachtspapier. Anton Honczek, Leni Nissing und Nadine Honczek sind zurzeit damit beschäftigt, weitere Pakete unter dem Baum zu platzieren. Die Pakete sind Spenden für zwei Waisenhäuser in Litauen.