0

KULINARISCHER TREFF MÜLHEIM AN DER RUHR

KULINARISCHER TREFF MÜLHEIM AN DER RUHR

KULINARISCHER TREFF MÜLHEIM AN DER RUHR

Zauberer LIAR beim Kulinarischer Treff 2017

Vom 20. bis 23. Juli 2017 verwöhnen Mülheimer Spitzengastronomen wieder mit ausgewählten kulinarischen Köstlichkeiten! In einzigartigem Ambiente kann direkt an der Ruhr unter freiem Himmel stilvoll geschlemmt werden. Die 13 teilnehmenden Gastronomen aus >> Mülheim an der Ruhr haben auch in diesem Jahr eine schmackhafte Auswahl an erlesenen Gerichten zusammengestellt! Abwechslungsreiche Live Musik begleitet das Gourmet-Festival.

Musikalisch begleitet wird der Kulinarische Treff von verschiedenen Künstlern mit einem breit gefächerten Repertoire für jeden Geschmack. Außerdem dabei: ein Magier, der Sie an der Realität zweifeln lässt, und der Löwenzahn-Bauwagen für die kleinen Schleckermäulchen! Unter versierter Aufsicht und Anleitung kann hier wieder gespielt und experimentiert werden!

Veranstalter: Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST)

Kulinarischer Treff Mülheim an der Ruhr
Ruhranlagen nahe der Schleuseninsel
45468 Mülheim an der Ruhr

Veranstaltungszeit:
Donnerstag, 20.07.2017: ab 16:00
Freitag, 21.07.2017: ab 12:00
Samstag, 22.07.2017: 12:00
Sonntag; 23.07.2017: 12:00

Gastronomen:
Café Kötter
Da Renato
Frank Schwarz Gastro Group GmbH
Franky´s im Wasserbahnhof
Gastronomie – Service der Stadthalle Mülheim Hubert Imhoff GmbH
Mülheimer Ratskeller
Norbert Bellenbaum Gastronomie und Catering
Restaurant Gummersbach
Restaurant Türkis
Restaurant zum Dömchen
Schlosshotel Hugenpoet
Tabakwarengroß- und Einzelhandel Herbert Budde GmbH
Walkmühlen-Restaurant

Rückblick: Kulinarischer Treff 2016

von Jens Weber, Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST), https://www.muelheim-ruhr.de/cms/rueckblick_kulinarischer_treff_2016.html

Kulinarischer Treff Mülheim mit Zauberer LIAR

„Mit dem KuliTreff hat sich Mülheim was wirklich Gutes ausgedacht. Wir kommen jedes Jahr hierher – es ist alles immer so liebevoll hergerichtet, richtig gemütlich“, resümierte eine Besucherin aus Mülheim. Die rund 35.000 diesjährigen Gäste aus
Mülheim und umliegenden Städten sahen dies wohl ähnlich positiv – alle Veranstaltungstage waren hervorragend besucht.

Bereits zum 19. Mal war der Kulinarische Treff an der Ruhr, der von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) mit Unterstützung der MülheimPartner veranstaltet wird, Anziehungspunkt für zahlreiche Feinschmeckerinnen und Feinschmecker. „Das Zusammenspiel aller Beteiligten ist hervorragend aufeinander abgestimmt. Neben der stilvollen und entspannten Atmosphäre sicherlich ein wesentlicher Faktor, der zum Erfolg dieser großartigen Veranstaltung beiträgt“, erklärt Inge Kammerichs, Geschäftsführerin der MST GmbH.

Die über 60 Gourmetgerichte sorgten von Donnerstag bis Sonntag für glückliche Gesichter in den Ruhranlagen: An den 2000 Sitzplätzen und diversen Stehtischen wurden unter anderem gefüllte Crêpes-Taschen mit Sommertrüffeln, Ziegenfrischkäse-Pralinen, Lammfilet auf halbgetrockneten Tomaten und viele weitere Delikatessen gekostet. „Bei uns war der Hirschburger der absolute Bestseller. Aber auch unsere anderen Gerichte waren gefragt“, erzählt Abraham Willem Rouw, stellvertretender Küchenchef des Schlosshotels Hugenpoet zufrieden, „außerdem waren die Gäste generell sehr entspannt und gut gelaunt. Die ganze Atmosphäre hier ist toll.“

Neben dem einzigartigen Flair in den Ruhranlagen trugen zur guten Laune auch die sommerlichen Temperaturen an allen vier Veranstaltungstagen bei. Trotz angekündigter Schauer und Gewitter war das Wetter mit fast durchgehendem Sonnenschein auf der Seite der Gäste und Veranstalter. So kam auch die neue Tischdekoration bestens zur Geltung: Stilvolle anthrazitfarbene Stoffdecken, die im Zusammenspiel mit den frischen Blumen und den weißen Kerzen das Ambiente veredelten.

„Bei der Organisation achten wir darauf, regional und nachhaltig zu planen“, betont Jens Weber, Veranstaltungsleiter der MST GmbH. „Alle Gastronomen kommen aus Mülheim und Umgebung, die beteiligten Gewerke sind regional ansässig und durch die Partnerschaft mit Schloss Quelle kommt dieses Jahr nun auch das gesamte Mineralwasser aus der Region. Damit sind wir sehr zufrieden.“

Für das diesjährige erstklassige Angebot waren die bereits KuliTreff-bewährten Spitzengastronomen Café Kötter, Restaurant Caruso, Frank Schwarz Gastro Group, Franky’s im Wasserbahnhof, Norbert Bellenbaum Gastronomie, Ratskeller, Restaurant Gummersbach, Restaurant „Zum Dömchen“, Schlosshotel Hugenpoet, Tabak Budde & Champagner-Lounge, Trattoria & Bistro Da Renato, Türkis Restaurant und das Walkmühlen-Restaurant verantwortlich.

Über die Auszeichnung für den schönsten Stand konnte sich dieses Jahr das Team des Walkmühlen-Restaurants von Vito Piepoli freuen – der Wanderpokal darf nun stolz im Restaurant präsentiert werden.

Mit wohlklingenden musikalischen Häppchen sorgten die Musiker Traveling Voices, Björn Patrik Pfeiffer, Walking Hats und Lambert Blaß an allen Tagen für Stimmung. Außerdem sorgte LIAR, der Zauberer, mit seinen magischen Tricks bei Vielen für ein erstauntes Lächeln. Der Spieleparcours mit dem Löwenzahn-Bauwagen wurde von den jüngsten Schleckermäulchen gerne angenommen. Radio Mülheim berichtete am Freitag live vom Gelände aus dem „Gläsernen Studio“, am Sonntag besuchte außerdem das WAZ-Mobil die Veranstaltung und schenkte Besucherinnen und Besuchern auf Wunsch schöne Erinnerungsfotos.

„Der KuliTreff ist über die Jahre gewachsen und hat sich immer weiterentwickelt – hier passt wirklich alles! Die Zusammenarbeit mit den anderen Gastronomen und der MST ist toll, alle helfen sich gegenseitig, das läuft immer unkompliziert und harmonisch ab. Außerdem ist der Standort unschlagbar“, freut sich Vito Piepoli, „Gastronom der ersten Stunde“, der seit dem ersten Kulinarischen Treff dabei ist.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *